Kontakt

Eliane Müggler
Rheineckerstrasse 17
CH-9425 Thal

Top 20 bei Schlammschlacht in Solothurn

05.05.2013

Anlässlich der Bikedays in Solothurn stand dieses Wochenende der dritte Lauf des BMC Racing Cups auf dem Programm.

Der Start um 13.30 Uhr fand im Schanzengraben von Solothurn statt. Die ersten 200 m im Graben waren ein riesiger Schlamm und unsere Bikes danach schon viel schwerer. Ich kam am Start gut weg und war bei der Ausfahrt aus dem Schanzengraben ca. an 20. Stelle. In einer Gruppe konnte ich auf den Asphalt-Strassen bis zum Wald fahren. Der erste Teil des Aufstieges musste zu Fuss zurückgelegt werden. Dabei konnte ich weitere Plätze gut machen. Die letzten Meter des Aufstieges musste ich zu Fuss bewältigen, da mein Hinterrad keinen Gripp hatte. Wahrscheinlich hatte ich etwas zu viel Luft im Pneu. In der Abfahrt benötigte ich eine halbe Ewigkeit bis ich wieder in den Pedalen war, so dass ich den Anschluss an die vor mir fahrende Ramona Forchini verlor. Weiter unten konnte ich wieder zu Ramona

BRC Solothurn
 

aufschliessen und mit ihr und meiner Teamkollegin Deborah Inauen die Fläche zurück zum Schanzengraben zurücklegen. Auch in der zweiten Runde kam ich nicht sofort in die Pedale. Auf der Fläche wurde ich von drei Fahrerinnen eingeholt. In der Fläche konnte ich mich gut verstecken und führte nicht sehr viel. Nach dem ersten Aufstieg der dritten Runde konnte ich in der Techzone fast nicht mehr einklicken. Ich hielt kurz an, meine Betreuer reinigten die Pedale mit Wasser und gleichzeitig liess mir unser Mechaniker Patrick etwas Luft aus dem Hinterrad. So verlor ich zwar Anschluss, konnte aber den letzten Aufstieg fahrend bewältigen und so wieder Zeit gut machen. Zu Beginn der Fläche gab ich Vollgas, um die Fläche wieder in einer Gruppe zurückzulegen. Im Aufstieg konnte ich weitere Fahrerinnen überholen. Zu zweit gingen wir auf die fünfte und letzte Runde. Im Aufstieg konnte ich Franziska Brun ein wenig distanzieren und den Abstand immer mehr vergrössern. Nach der Abfahrt hatte ich einen grossen Abstand und so gab ich nochmals alles, um diesen bis ins Ziel zu verteidigen. Schlussendlich beendete ich das Rennen mit etwa fünf Kilogramm Schlamm an meinem Bike und mir auf dem 18. Platz.
Damit konnte ich sehr zufrieden sein, da ich mein Ziel vom ersten Top-20-Platz bei der Elite erreichen konnte. Während dem Rennen regte ich mich über meine Pedale auf, doch auch andere Fahrerinnen hatten bei diesen Bedingungen Probleme.
Nächstes Wochenende ist rennfrei. In Walenstadt versuche ich am 19. Mai meine Leaderposition im Bike-Cup Ostschweiz zu verteidigen.

Bilder

Rangliste

 

Herzlichen Dank meinen Sponsoren!

 
 
 
 

© Eliane Müggler   *   Design j-media   *   Impressum