Kontakt

Eliane Müggler
Rheineckerstrasse 17
CH-9425 Thal

Wetterumsturz in Davos

05.08.2013

Nach einer rennfreien Sommerpause stand am vergangenen Wochenende der BMC Racing Cup in Davos an.

Die Strecke führte vom Start-/Ziel-Gelände bei der Bünda über den „Cologna-Stutz“ ins Flüelatal. Neben einigen Abschnitten auf Kies, die identisch sind mit der Langlaufloipe, hatte es auch mehrere technische Streckenteile, die aber alle gut zu fahren waren.

Mein Start erfolgte wiederum um 12:00 Uhr, bei recht warmen Temperaturen und Sonnenschein. Wir hatten sechs grosse Runden zu absolvieren, was nach einem eher langen Rennen aussah. 500 Meter nach dem Start führte uns ein schmaler Weg in den Wald. Da es einen Stau gab, musste ich vom Bike, konnte aber kurz darauf wieder aufsteigen. Ich heftete mich ans Hinterrad meiner Teamkollegin Deborah und konnte ihr ein Stück folgen. Wenig später musste ich sie ziehen lassen. In einer Vierer-Gruppe, auf den Positionen 20 bis 23, beendete ich die erste Runde. Beim Cologna-Stutz konnte ich dieser Gruppe nicht mehr folgen. Nun war es bewölkt und die Temperatur angenehmer.
In der dritten Runde schlossen zwei Fahrerinnen zu mir auf. An diesen konnte ich dran bleiben und wir fuhren ca. zwei Runden zusammen. Während der vierten Runde fing es an zu regnen. Ganz zu hinderst auf der Strecke regnete es schon sehr stark. Zudem blitzte und donnerte es, wobei man zwischen dem Blitz und dem Donner keine Sekunde zählen konnte. Später soll es im hinteren Streckenteil sogar gehagelt haben… Der Regen war eine willkommene Abkühlung. Doch war es schwierig zu wissen, wieviel Risiko man in den Abfahrten eingehen konnte.
Als wir das zweitletzte Mal den Cologna-Stutz erklommen, kam eine weitere Fahrerin von hinten. Ich setzte mich sofort an ihr Hinterrad und konnte ihr folgen. An 22. und 23. Stelle gingen wir auf die letzte Runde. Nach dem Cologna-Stutz griff ich an, um zuerst in die Abfahrt einzubiegen. Kurz darauf hatte ich bereits einen kleinen Abstand. Später kam die andere Fahrerin wieder an mich heran, konnte mich dort aber nicht überholen. Auf der Kiesstrasse sprintete ich nochmals hoch und so konnte ich meine Position bis ins Ziel verteidigen. Nach einer Zeit von 1:52:51 beendete ich das Rennen auf dem 22. Platz.

Mit meinem Rennen war ich zufrieden. In der Mitte des Rennens musste ich eine Gruppe ziehen lassen. Dann bin ich wahrscheinlich nicht mehr gleich schnell weiter gefahren. Doch die anderen Fahrerinnen, die zu mir aufschlossen, konnte ich gegen Ende des Rennens alle wieder distanzieren. So kam mir das lange Rennen, sollte eigentlich 1:30 h sein, sogar ein wenig entgegen:-)

Der letzte Lauf des BMC Racing Cups findet bereits am 24. August in Muttenz BL statt. Zuvor steht aber noch das Rennen in Apenzell an (17. August). Dort werde ich versuchen, meine Führung im Bike-Cup Ostschweiz zu verteidigen…


Rangliste

Bilder

 

Herzlichen Dank meinen Sponsoren!

 
 
 
 

© Eliane Müggler   *   Design j-media   *   Impressum